Trekking am Gardasee

Trekking am Gardasee Mont Baldo Trekking am Gardasee Mont Velo Trekking am Gardasee Tal Gresta

Ein geeignetes Equipment, Kamera, die Lust zu gehen und an den Rest denkt der Gardasee mit seinen schönen Bergen. Die Wege sind zum größten Teil gut markiert und gepflegt, in allen Tourismusbüros stehen detaillierte Karten zur Verfügung, auch ohne, kann man den ausgetretenen Pfaden folgen, aufgrund ihrer Beschreibung, Länge, Höhenunterschied und Schwierigkeitsgrad. (Bergschule und Bergfuehrer am Gardasee)

Wandern der schönsten und meist besuchten am Gardasee

Wandern in Trento Seite des Gardasees

1) Verpassen Sie nicht die alte Straße Ponale Alte Ponale Strasse Foto Gallerie, die eine einzigartige Landschaft mit Blick auf den See verspricht, mit welcher Sie das Ledro-Tal und den See (651 m) oder alternativ das Dorf Pregasina (536 m) erreichen. Von Pregasina können Sie sich auf den Weg machen, um über Limone (1150 m) gelangen.
2) Vom Dorf Campi (560 m oberhalb von Riva del Garda) auch mit dem Auto erreichbar, Aufstieg zur Schutzhütte Grassi (1200m), hier eine Pause und in der Lage, für eine Mittagspause wird eine Freude für den Gaumen werden. Zuletzt aktualisierte Wiederaufnahme: der Pfad und der Aufstieg zur Bocca di Trat (1581 m), hat man die Hütte Pernici erreicht, haben wir die Ansicht des Valle del Sarca und der anderen Seite des Lago di Ledro zum Bewundern.
3) Erste Station der Tenno See (570 m), von dort aus das mittelalterliche Dorf von Canale (die Woche des August ist durch eine Reihe von Festen belebt); weiterhin das Dorf Calvola und von dort hinauf nach St. Peter's Refuge (1350 m) zur Panorama-Terrasse auf der Nordseite des Sees.
4) In Bolognano nehmen wir den Weg Corno, und wir gehen nach Santa Barbara, auf den Gipfel des Monte Velo (1110 m), von dem aus Sie Gipfel des Monte Stivo (2012 m) erreichen können. Dieser letzte Teil ist fast ohne Bäume ein beliebtes Ziel für Wanderungen in der Nacht ,in den Vollmondnächten, vor allem im Winter, mit Schnee, der das Licht verstärkt.
5) Von Torbole für diejenigen, die wollen auch im Auto zu den Prati di Nago (1720 m), von dort aus zu Fuß zu den Cima Altissimo (2078 m) des Monte Baldo erreichen. Das 360 ° Panorama ist frei von jeglichen Hindernisses und Sie können die Alpen, die Gletscher des nördlichen Italien, den See, die Poebene und die Apenninen sehen.

Wandern in Brescia Seite des Gardasees:

1) Monte Tremalzo (1974 m) eine Besonderheit dieser Landschaft ist die Straße, die während der Kriege in den Fels gehauen wurde, die Serpentinen gehen über den  Nota-Pass (1200 m) zum Tremalzo-Pass (1686 m), sich mit Tunneln und überhängenden Kurven abwechselns. Der Nota-Pass ist auch mit dem Auto von Tremosine zugänglich, noch vor Limone sul Garda, diejenigen, die ihn zu Fuß erreichen wollen, können durch das Singolo Tal von Bonaventure Hut (1215 m) zum Pass gelangen.
2) An der Grenze zwischen den Gemeinden Tignale und Tremosine nehmen Sie den Schotterweg nach San Michele (600 m) und einmal hinter der Einsiedelei, gehen wir auf den Gipfel des Monte Caplone (1960 m) dann folegen Sie dem Pfad der Wächter Valvestino und gelangen in die Nähe der Spitze an einen der Punkte, wo die Adler nisten.
3) Von Gargnano nach Valvestino können Sie auch die Staumauer (500 m) passieren, von der aus man die Mühle Bollone erreicht und weiterhin entlang des Flusses zu Magasa und von dort an können Sie auf den Cima Rest (1265 m) klettern, wo einige restaurierte Scheunen und zwei kleine Schutzhütten mit Erfrischungen auf Sie warten.
4) Das Cartiere Tal von Toscolano-Maderno können Sie runterklettern, immer dem gleichnamigen Fluss folgend, bis man den Damm Valvestino erreicht. Brücken und Ruinen der alten Mühlen erinnern uns daran, dass vor vielen Jahren hier eine blühende Stadt, voller Leben war, in der Papier verarbeitet wurde.

Wandern in Verona Seite des Gardasees

1) Die Seilbahn Malcesine ist eine großartige Möglichkeit, um schnell die Spitze des Monte Baldo auf 1800 Metern Höhe zu erreichen, sie steigt auf und ist um 360 Grad drehbar und bietet einen einzigartigen Panoramablick über den See. Mit den Füßen wieder auf den Boden können wir wählen, um nach oben Altissimo (2078 m) nach Norden oder nach Süden in Richtung der Spitze des Telegrafo  (2200 m) zu gehen. In beiden Fällen führt ein landschaftlich reizvollre Weg zum Bergrücken durch eine grüne Decke, umgeben von Blüten.
2) aus dem Hafen von Brenzone erreichen Sie loc. Prada (1000m) von hier kommt man mit dem Lift in Höhe von 1950m auf die Spitze von Costabella, oder alternativ können wir nach San Zeno di Montagna (600 m) die Tour fortsetzen.

Knopfverschluss
Bergwandern, Klettersteige, Hochtouren, Mehrseillaengen klettern am Gardasee

Trekking by Alpinguide

Dolomiten & Gardasee - Trekking wandern klettern in Italien. Bergwandern Klettersteige Hochtouren Mehrseillaengen klettern in den Dolomiten und rund um den Gardasee Italien.
Der Alpinschule Bergfuehrer Arco Trentino;
Tel: (+39) 0464 394224 - E-mail: guide@alpinguide.com

Sport Hotel Lido Blu Torbole Gardasee

Gardasee
84
Webcams

Gardasee Webcams
Lago di Garda hotel Lake Garda Hotels

Verfügbarkeit und Preise überprüfen

oder Unterkünfte anfragen

Direkter Kontakt zu den Hotels
Gardasee